Rote-Rüben-Nudeln

Rote Rüben sind ein fantastisches Gemüse. Aktuell bekommt man die feine Knolle auch noch mit den aromatischen Blättern, welche man ebenfalls zu großartigem „Spinat“, einer feinen Quiche oder zu interessanten Rote Rüben Nudeln verarbeiten kann.

Für meinen ersten Blogeintrag ha be ich euch deshalb ein geschmackvolles Rezept für Rote Rüben Nudeln zusammengestellt. Es ist mittlerweile zu einem meiner Lieblingsrezepte geworden und außerdem eine interessante Abwandlung der klassischen Kärntner Käsnudel.
Gut, genug geredet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Mein Regional-Tipp: Das für mich beste Bio-Dinkel- und Bio-Buchweizenmehl sowie ein absolut grandioses  Bio-Leinöl gibt es bei Thausing Naturkost!

Zutaten für ca. 20 Nudeln

Für den Teig:
100 Bio-Buchweizenmehl, 200 g Bio-Dinkelmehl, 1 Ei, 2 EL Olivenöl, 5 g Salz, 3 g Kurkuma, 1 Msp. Kardamom, etwas Bio-Dinkelmehl zum Ausarbeiten

Für die Fülle:

Ca. 500 g mehlige Kartoffeln, 350 g Schafstopfen, 4 kleine Rote Rüben, Grün von 2 Roten Rüben, 1 Ei, 1 Knoblauchzehe, 3 EL frische Petersilie, ½ TL fein gehackte Zitronenzeste, Zimt, Salz, schwarzer Pfeffer

Außerdem: etwas Butterschmalz, Zucchiniwürfel für die Deko, Leinöl

Zubereitung:

Teig:
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, in Klarsichtfolie hüllen und im Kühlschrank ca. 30 Minuten rasten lassen.

Fülle:
Die Kartoffeln weich kochen und noch warm durch die Kartoffelpresse drücken. Die Roten Rüben in der Schale weich kochen, schälen kleinwürfelig schneiden und beiseite stellen. Die Blätter der Roten Rüben in etwas Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abkühlen und in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden. Den Zwiebel kleinwürfelig schneiden und in etwas Butterschmalz anrösten bis er glasig ist, den Knoblauch pressen, und hinzufügen, die Petersilie fein hacken und ebenfalls hinzufügen. Dann den Topf beiseite stellen. Die Kartoffeln mit dem Schafstopfen vermengen, und die Zwiebel-Petersilie-Knoblauch-Mischung hinzufügen, sowie die klein gewürfelten roten Rüben (ein paar Würfel zur Dekoration zurückbehalten), die geschnitten Rote Rüben Blätter, das Ei und die Gewürze und alles gut zu einer homogenen Masse vermengen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig ca. 2 mm dick auswalken. Dann die Fülle zu Bällchen mit ca. 3-4 cm Durchmesser formen und auf den Teig setzen. Das andere Ende des Teigs überlappen, mit den Händen rund um die Bällchen festdrücken und mit einem Teigrad ausschneiden. Die einzelnen Nudeln Kreandln und in Salzwasser oder über Dampf bissfest kochen bzw. dünsten. In der Zwischenzeit die restlichen Rote-Rübenwürfel gemeinsam mit den Zucchiniwürfeln in etwas Butterschmalz anrösten und mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken.
Die gekochten Nudeln dann jeweils auf den Tellern anrichten, mit den Rote Rüben- und Zucchiniwürfeln bestreuen, 2 EL Leinöl darübergießen und etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber mahlen. Sofort servieren.

Dazu passt: gemischter Blattsalat

Aktuelle Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Ich über mich

Bild2Frau Pam. Das bin ich. Eigentlich heiße ich Pamela, aber meine Freunde sagen Pam zu mir. Ich liebe gutes Essen und sehe Essen als Energielieferant um Körper und Geist gesund zu halten. Meine Rezepte, Koch– und Gewürzworkshops werden mit viel Liebe zum Detail von mir zusammengestellt. Inspiration dafür hole ich mir vor allem aus der Welt der Gewürze, dem Ayurveda, und der schönen Natur hier in Kärnten. Bei meinen Koch– und Gewürzworkshops steht das gemeinsame kochen und der Aspekt des social dinings im Vordergrund. Unterschiedliche Menschen, neue Rezepturen, Traditionelles und Modernes treffen bei einem gemütlichen Kochabend aufeinander und verbinden sich zu einem unvergesslichen (Lern-)Erlebnis.