Ente à la Pam

Dieses schöne Herbstrezept ist nichts für alle, die aktuell beim Abnehmen sind. Somit ist meine Empfehlung ganz einfach: Nachkochen und genießen. It´s pure soul food! 🙂

Zutaten für ca. 6 Personen:

Für die Ente:

1 Ente mit ca. 3,5 kg, 2 Äpfel, Salz, Pfeffer, Macis, Majoran, Thymian, Rosmarin, gemahlener Ingwer etwas Butterschmalz

Für die Knödel:

450 g mehlige Erdäpfel (am Vortag gekocht, durch die Erdäpfelpresse gepresst), 150 g griffiges Mehl, 45 g Maisgrieß, 45 g Butter, 1-2 Eier (je nach Größe), 1 EL Kichererbsenmehl, Salz, Muskatnuss, Pfeffer, Kardamom

Für die Fülle:

2 frische Semmeln, 1 EL Reismehl, 1 kleine Zwiebel, etwas frische Petersilie, 3 Stk. getrocknete Tomaten, 250 ml Reismilch, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Kardamom, Kurkuma

Für das Rotkraut:

1,5 kg Rotkraut, Saft von 3 Orangen, 1 große Stange Zimt, 5 Stk. Wacholderbeeren, 3 EL brauner Zucker, 125 ml Rotwein, Salz, Pfeffer, 1 Msp. Kardamom, 1 Msp. Gewürznelke (fein gemahlen), etwas Butterschmalz

Für das Birnenchutney:

2 große Birnen, ½ TL Anis, 1 TL Rosmarinnadeln (fein gehackt) etwas Butterfett

Außerdem: Bio-Orangen, Preiselbeermarmelade

Zubereitung:

Die Ente mit etwas Butterfett innen einreiben, alle Gewürze miteinander fein mörsern und mit dem Salz vermengen. Die Ente mit der Salz-Gewürzmischung innen und außen einreiben, mit den Äpfeln füllen. Einen Bräter mit etwas Wasser befüllen, die Ente hineinlegen und bei 180 Grad ca. 4 Std. im Ofen weich braten. Nach der Hälfte der Bratzeit einmal wenden und gegen Ende der Bratzeit alle 15 Min mit etwas Bratensaft übergießen. Die Ente tranchieren und den Bratensaft mit Salz, Pfeffer und Thymian noch einmal kurz aufkochen und abschmecken.

In der Zwischenzeit:

Aus den Zutaten für die Knödel einen geschmeidigen Teig formen und etwas rasten lassen. 30 Min bevor die Ente fertig ist Knödel formen und im Salzwasser oder über Dampf ca. 15 Min kochen lassen.

Das Rotkraut fein schneiden. Den Zucker in etwas Butterfett karamellisieren und mit Rotwein ablöschen, das Rotkraut, die Zimtstange und die Wacholderbeeren hinzufügen und alles ca. 30 Min köcheln lassen. Mit dem Orangensaft aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Zum Schluss noch den Kardamom und die gemahlene Gewürznelke untermischen und kurz durchziehen lassen.

Die Semmeln für das Knödelbrot in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel in etwas Butterfett anschwitzen, mit der Petersilie vermengen und vom Feuer nehmen. Die getrockneten Tomaten fein schneiden. Die Reismilch mit dem Ei, dem Salz und den Gewürzen vermengen und alles mit den gewürfelten Semmeln vermischen. Zum Schluss das Reismehl untermischen und alles etwas durchziehen lassen. Die Masse in eine befettete Auflaufform geben und 30 Min bevor die Ente fertig ist bei 230 Grad im Backofen fertig backen bis sie schön goldbraun ist.

Für das Birnenchutney die Birnen schälen und in gröbere Würfel schneiden. Die Anissamen in etwas Butterfett anrösten, die Birnen und den Rosmarin hinzufügen und alles bei geschlossenem Deckel ca. 10 Min köcheln lassen.

Aktuelle Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Ich über mich

Bild2Frau Pam. Das bin ich. Eigentlich heiße ich Pamela, aber meine Freunde sagen Pam zu mir. Ich liebe gutes Essen und sehe Essen als Energielieferant um Körper und Geist gesund zu halten. Meine Rezepte, Koch– und Gewürzworkshops werden mit viel Liebe zum Detail von mir zusammengestellt. Inspiration dafür hole ich mir vor allem aus der Welt der Gewürze, dem Ayurveda, und der schönen Natur hier in Kärnten. Bei meinen Koch– und Gewürzworkshops steht das gemeinsame kochen und der Aspekt des social dinings im Vordergrund. Unterschiedliche Menschen, neue Rezepturen, Traditionelles und Modernes treffen bei einem gemütlichen Kochabend aufeinander und verbinden sich zu einem unvergesslichen (Lern-)Erlebnis.